Das Angebot der beruflichen Weiterbildungen ist riesig. Vom Wochenendseminar im Büro bis zur langjährigen IHK-Weiterbildung sind die Möglichkeiten schwer zu überblicken.

Da stellen sich viele die Frage: Welche Weiterbildung ist die richtige für mich?

Nun, die schlechte Nachricht zuerst: eine allgemein gültige Antwort gibt es nicht. Auch klare Regeln à la „Wenn du diesen Beruf hast, solltest du jene Weiterbildung starten“ können niemals funktionieren. So wird die Suche nach der richtigen Weiterbildung zu einer echten Herausforderung.

Zum Glück habe ich auch eine gute Nachricht für dich. Im Internet finden sich zahlreiche Websites, die dir dabei helfen, die passende Weiterbildung zu finden. Manche sind perfekt geeignet, um einen ersten Überblick zu gewinnen; andere unterstützen dich bei der ganz konkreten Suche nach einem passenden Seminar.

Damit du sofort mit der Suche starten kannst, habe ich dir eine Liste von 14 Websites erstellt, die du kennen solltest, um die passende (IHK-)Weiterbildung zu finden. Ich habe sie in drei Gruppen eingeteilt, sodass du noch schneller zur richtigen Website surfen kannst.

Phase 1: Du hast noch keine Ahnung, welche Weiterbildung für dich passend sein könnte.

Die Websites helfen dir, wenn du mit dem Gedanken spielst, eine Weiterbildung zu machen. Allerdings weißt du noch nicht, welche Möglichkeiten es überhaupt gibt. Außerdem kannst du kaum einschätzen, was auf dich zukommt – finanziell, zeitlich und inhaltlich.

Die Artikel der Stiftung Warentest zum Thema Weiterbildung

Wenn du erstes Basiswissen aus einer unabhängigen Quelle haben möchtest, lohnt sich ein Blick auf die Website der Stiftung Warentest.

Dort findest du Informationen zu den unterschiedlichsten Themen: Häufige Fragen zum Fernstudium, Qualitätskriterien von Weiterbildungsanbietern, Tipps zur Finanzierung und vieles mehr. Die Artikel sind zwar nicht thematisch sortiert, zum Stöbern lohnt sich die Website aber allemal.

Der Weiterbildungsguide der Stiftung Warentest

Brauchst du das Hintergrundwissen etwas kompakter und strukturierter? Dann kann ich dir den Weiterbildungsguide der Stiftung Warentest empfehlen. Dort werden dir eine Reihe von Hilfsmitteln zur Verfügung gestellt, um die passende Weiterbildung zu finden.

Die Website gliedert sich in die Teilbereiche „Gewusst wie“, „Infothek“ und „Tools“. Du bekommst dort nicht nur reines Wissen. Die Seite bietet auch praktische Anleitungen, wie du deine eigenen Lernfähigkeiten testen kannst, und hilfreiche Tools, um den richtigen Anbieter auszuwählen.

Der IHK-Finder für persönliche Beratung

Der einfachste Weg, um sich über die zahlreichen Angebote der IHK-Weiterbildung zu informieren, ist ein persönliches Gespräch. Auf der offiziellen Website der Industrie- und Handelskammern (IHK) kannst du einfach deine Postleitzahl eingeben und bekommst sofort die örtliche IHK angezeigt.

Jede IHK bietet eine individuelle Beratung, wenn du Interesse an einer Weiterbildung hast. Such dir den passenden Ansprechpartner aus der Abteilung „Weiterbildung“ und greif zum Telefon. Die IHKs sind bei solchen Anfragen sehr unkompliziert und hilfsbereit.

Die größten Vorteile der IHK-Weiterbildungen sind übrigens die Bekanntheit und ihre Anerkennung. Wenn du einen offiziellen IHK-Abschluss in der Tasche hast, ist das oft mehr wert, als (unbekannte) Abschlüsse von den zahlreichen Privatakademien.

Beschäftige dich also in jedem Fall mit den IHK-Angeboten, wenn du die passende Weiterbildung finden willst.

Finde deine örtliche IHK und lass dich individuell beraten. (Screenshot: www.ihk.de)

Finde deine örtliche IHK und lass dich individuell beraten. (Screenshot: www.ihk.de)

Die Wissensdatenbank der IHK

Wenn du dir selbstständig einen Überblick über die zahlreichen IHK-Weiterbildungen verschaffen willst, ist die Wissensdatenbank genau das Richtige für dich.

Dort findest du grundsätzliche Informationen über die Struktur aller Weiterbildungen, z.B. welche Niveaustufen es gibt und welche Kurse aufeinander aufbauen. Zusätzlich kannst du dir die Profile der einzelnen Weiterbildungen (z.B. Handelsfachwirt oder Wirtschaftsfachwirt) anschauen.

Möchtest du noch einen Schritt weitergehen, dann findest du in der Wissensdatenbank auch eine Liste mit Seminaranbietern und privaten Beratern.

Phase 2: Du suchst einen professionellen Anbieter für deine Weiterbildung.

Nachdem du dich über die Möglichkeiten der Weiterbildung informiert hast und die Entscheidung gefallen ist, kommt der nächste Schritt: den passenden Anbieter finden. Dafür stehen dir online eine ganze Reihe von Suchmaschinen zur Verfügung.

Website der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)

Die ZFU ist zuständig für die Zulassung von Fernkursen aller Art – auch bei kaufmännischen Weiterbildungen. Entsprechend findest du auf der Website nicht nur ein paar Hintergrundinfos, sondern auch eine praktische Suchfunktion, um den passenden Anbieter zu finden.

Um die Suche richtig zu nutzen, musst du dich schon konkret für eine Weiterbildung entschieden haben. Dann kannst du dir passende Fernkurse anschauen.

Leider ist die Ergebnisliste nicht wirklich übersichtlich und beinhaltet nur Kurse mit einer ZFU-Zulassung. Für den ersten Eindruck ist diese Einschränkung aber dennoch sehr hilfreich. Lange, unübersichtliche Listen wirst du noch oft genug sehen, wenn du die passende Weiterbildung finden willst.

Suchmaschine der Bundesagentur für Arbeit

Auch die Bundesagentur für Arbeit hat zahlreiche Informationen rund um das Thema Weiterbildung parat. Neben dem Hintergrundwissen (z.B. zur finanziellen Förderung) bietet die Seite wiederum eine umfassende Suchfunktion, um die passende Weiterbildung zu finden.

Dort kannst du sehr genau filtern, welche Weiterbildung du machen möchtest, in welcher Form du dir den Kurs vorstellst und in welcher Region du lernen möchtest. Die Ergebnisliste bietet dir dann eine Übersicht der passenden Seminar-Anbieter – E-Learning ist auch dabei.

Eine weitere, hilfreiche Funktion ist die Suche auf Basis deines jetzigen Berufs. Du kannst deinen aktuellen Jobtitel eingeben und bekommst ein paar Vorschläge, welche Weiterbildung zu dir passen könnte.

Die Suchfunktion vom Kursnet-Portal der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, eine passende Weiterbildung zu finden. (Screenshot: kursnet-finden.arbeitsagentur.de)

Die Suchfunktion vom Kursnet-Portal der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, eine passende Weiterbildung zu finden. (Screenshot: kursnet-finden.arbeitsagentur.de)

Das private Bewertungsportal FernstudiumCheck

Wenn du nicht nur eine Lister der Anbieter, sondern auch schon erste Bewertungen suchst, bist du bei privaten Bewertungsportalen gut aufgehoben. Eines davon ist FernstudiumCheck, mit dem du die passende Weiterbildung finden kannst.

Wundere dich nicht, dass der Begriff „Studium“ im Namen steckt. Du findest dort auch Weiterbildungen außerhalb der Universtitäten, zum Beispiel von der IHK.

Auf FernstudiumCheck kannst du dir anschauen, wie ehemalige Teilnehmer die verschiedenen Kurse und vor allem Anbieter bewerten. Du erhältst also einen sehr ordentlichen Eindruck, welche Unternehmen für deine eigene Weiterbildung in Frage kommen.

Dabei kannst du die passende Weiterbildung entweder nach Kategorien suchen oder direkt deinen gewünschten Abschluss in das Suchfeld eingeben. Bei den Kategorien musst du etwas aufpassen, dass du nicht den Überblick verlierst. Das direkte Suchen nach einem Kurs ist in jedem Fall die sichere Variante.

Das Bewertungsportal von Fernstudium Direkt

Ein ähnliches Angebot wie bei FernstudiumCheck findest du auch auf der Website von Fernstudium Direkt. Das Prinzip ist vergleichbar: Du findest zahlreiche Weiterbildungen und Anbieter in einer Datenbank, zu denen ehemalige Teilnehmer ihre Bewertung abgegeben haben.

Auch die Schwächen und Stärken der beiden Portale sind sehr ähnlich. Bei der Suche anhand von Kategorien kommt man schnell mal durcheinander und verliert den Überblick. Wenn du aber bereits weißt, welchen Kurs du belegen willst, findest du bei Fernstudium Direkt bestimmt einen passenden Anbieter.

Interessant ist übrigens auch der Blog des Portals, in dem du hilfreiche Tipps rund um die Weiterbildung findest.

Das Bewertungsportal "Fernstudium Direkt" hilft dir dabei, den richtigen Anbieter zu finden. (Screenshot: www.fernstudium-direkt.de)

Das Bewertungsportal "Fernstudium Direkt" hilft dir dabei, den richtigen Anbieter zu finden. (Screenshot: www.fernstudium-direkt.de)

Bewertungsportal Nr.3: Kursfinder

Damit du eine möglichst breite Auswahl an Suchmaschinen hast, möchte ich dir noch das Portal Kursfinder vorstellen. Auch dort kannst du nach Anbietern suchen und dir Informationen über die Qualität der Kurse besorgen.

Warum ich dir gleich mehrere Bewertungsportale empfehle, die dir helfen, die passende Weiterbildung zu finden? Die Bewertungen ehemaliger Teilnehmer sind immer relativ. Deshalb solltest du auf mehreren Websites schauen, wie die verschiedenen Anbieter und Kurse abschneiden.

Je mehr Bewertungen du geprüft hast, desto besser. Dann kannst du eine wirklich fundierte Entscheidung für die richtige Weiterbildung treffen.

Bewertungsportal speziell für Fachwirte

Du hast dich bereits entschieden, dass du einen IHK-Fachwirt machen möchtest? Dann wirf einen Blick auf die Website „Weiterbildung Fachwirt“.

Wie der Name schon vermuten lässt, bekommst du hier recht spezifische Informationen zu den zahlreichen Fachwirt-Kursen. Da das Portal auf einen Bereich spezialisiert ist, findest du deutlich mehr Hintergrundwissen als bei den allgemeinen Suchmaschinen.

Darüber hinaus bekommst du wieder die übliche Kombination aus Anbieterliste und Teilnehmerbewertungen.

Die Meta-Suchmaschine „Infoweb Weiterbildung“ (IWWB)

Zum Abschluss der zweiten Phase möchte ich dir noch eine Suchmaschine empfehlen, die gleich mehrere Datenbanken durchsucht und sehr umfangreiche Ergebnisse liefert.

Das IWWB arbeitet mit zahlreichen regionalen und überregionalen Kursanbietern zusammen. Du kannst die Ergebnisse sehr präzise filtern und auf deine Bedürfnisse zuschneiden.

Die Ergebnisliste ist entsprechend lang, worunter die Übersichtlichkeit ein wenig leidet. Mit etwas Geduld und Ausdauer kannst du dich sehr ausführlich informieren. Und wer die passende Weiterbildung finden will, sollte diese Mühe auf sich nehmen.

Phase 3: Du möchtest detaillierte Infos zu einer konkreten Weiterbildung.

Wenn du dich noch intensiver mit einer konkreten Weiterbildung befassen möchtest, solltest du dir Inhalte und Prüfungen anschauen. Das gibt dir nochmal einen anderen, sehr detaillierten Blickwinkel.

Hinterher weißt du, welche Themen auf dich zukommen, ob sie wirklich deinen Interessen entsprechen und ob sie dich beruflich nach vorne bringen.

Da diese Form der Recherche recht zeitintensiv ist und teilweise Geld kostet, solltest du sie wirklich nur für wenige Weiterbildungen durchführen – vielleicht sogar nur für eine.

Die offiziellen Verordnungen zu den staatlichen Prüfungen

Wenn du dich für eine offiziell anerkannte Prüfung entschieden hast (z.B. mit IHK-Abschluss), solltest du einmal beim Bundesamt für Bildung und Forschung vorbeischauen. Dort findest du die aktuellen Verordnungen, die die rechtliche Basis aller Weiterbildungen darstellen.

Darin sind einige spannende Informationen zu finden: Welche Themen sollen mit der Weiterbildung vermittelt werden? Wie ist die Abschlussprüfung aufgebaut? Was sind die offiziellen Zulassungsvoraussetzungen?

Die Verordnungen sind leider nicht schön zu lesen, aber du musst sie auch nicht Wort für Wort prüfen. Dennoch sind sie für einen detaillierten Einblick mehr als hilfreich.

Webshop für die Rahmenpläne der IHK-Weiterbildungen

Auch diese Website ist erst geeignet, wenn du dich intensiv mit einer speziellen Weiterbildung befassen möchtest. Beim DIHK Verlag kannst du dir die aktuellen Rahmenpläne der IHK-Kurse kaufen.

Darin sind alle Themen aufgelistet, die prüfungsrelevant sind. An diesen Plänen orientieren sich beispielsweise auch gute Weiterbildungskurse von privaten Anbietern.

Wenn du dir also genau anschauen möchtest, was auf dich zukommt, dann solltest du darüber nachdenken, einen Rahmenplan zu kaufen. Schaden kann es auf keinen Fall, preislich liegen die Pläne meist bei 9 bis 12 Euro.

Im Webshop des DIHK Verlags kannst du dir die Rahmenpläne zu allen IHK-Weiterbildungen kaufen. (Screenshot: www.dihk-verlag.de)

Im Webshop des DIHK Verlags kannst du dir die Rahmenpläne zu allen IHK-Weiterbildungen kaufen. (Screenshot: www.dihk-verlag.de)

Webshop für alte IHK-Prüfungen

Neben den Themen einer Weiterbildung ist es natürlich auch interessant, wie die Prüfung aufgebaut ist. Um dir zumindest vom schriftlichen Teil einen guten Eindruck zu verschaffen, kannst du offizielle Prüfungen der vergangenen Jahre kaufen.

Darin befinden sich nicht nur die echten Prüfungsaufgaben, sondern auch Lösungsvorschläge. Somit kannst du recht gut einschätzen, wie detailliert die Antworten sein müssen und welche Themen häufig in der Prüfung zu finden sind.

Spätestens in der Prüfungsvorbereitung solltest du auf diese Möglichkeit zurückgreifen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hast Du Lust auf mehr Lerntipps?

Melde Dich jetzt zum Newsletter an und Du erhältst wöchentlich neues Wissen für die Weiterbildung.

Ich bin mit der Nutzung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung einverstanden. Ein Widerruf ist jederzeit möglich.*

WIE WÄR'S MIT NOCH MEHR LERNTIPPS?

Abonniere jetzt meinen Newsletter. Sollte er Dir nicht gefallen, kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden.
ICH BIN DABEI
close-link
KOMM INS TEAM